Zeitenwender.

Nachdem die Speerspitze, für’s Innere Nancy Faeser, der deutsche Kamikaze-Politik die Parole von zu erwartenden Aufständen im Herbst ausgab, scheint der deutsche Geheimdienst politisch instrumentalisiert, Faeser die Bahn zu brechen: Der Russe schüre Aufstände in Deutschland.

Wer kann die Aussage des Geheimdienstes überprüfen? Niemand! Deswegen wurden die Schlapphüte ins Feld geschickt werden.

Unser großes Vorbild die USA lassen beim Ex-Präsidenten Donald Trump Dokumente beschlagnahmen, von denen behauptet wird, sie seien geheim: Top Secret. Was der US-Bürger hieraus lernt ist:

Traue keinem Präsidenten – am wenigsten Joe Biden.

Donald Trump, Stephen Bannon, Rudy Giuliani und Alex Jones sollen während des anstehenden Wahlkampfes durch FBI, das Departement of Justice und die CIA kalt gestellt werden. Demokratie wie wir sie wünschen?

Wer kann überprüfen ob die bei Trump sichergestellten Dokumente geheim sind? Niemand. Deshalb bedient man sich ihrer um Trump vor Gericht zu stellen.

Mittlerweile bezeichnen namhafte Vertreter der Maga (Make America Great Again) FBI und CIA als faschistische Organisationen – und Trump gewinnt die Primaries!

Für unsere Zeitenwender und Zeitenwenderinnen wäre es eine Katastrophe, wenn ab 2024 unser neuer atlantischer Freund Donald Trump hieße.

Trump gewinnt an Zulauf, weil auch in den USA der Mittelstand geschröpft wird, von der Regierung, die die Anzahl der Steuerinspektoren vervielfacht hat, von der privaten Zentralbank Fed die auf Stagflation setzt. Die von ihr am 17.08. angekündigten Zinserhöhungen ließen bei uns den Deutschen Aktienindex in die Tiefe rauschen.

Die hohen Kraftstoffpreise in den USA tragen dazu bei, dass Farmer ihre Betriebe aufgeben, d.h. die Lebensmittelpreise werden steigen; die kleinen und mittleren Unternehmen können die Kosten für Fracht und Heizung nicht mehr tragen und dies vor dem Hintergrund einer reichlich mit eigenen Ölvorkommen gesegneten Nation.

Dort muß man das Ansehen der Maga-Leitfiguren ramponieren, um die erwarteten Proteste in Grenzen zu halten.

Wir haben Putin, dem wir den Gashahn abdrehten und der als Schreckgespenst herhalten soll, potentielle Demonstranten von Kundgebungen, verursacht nicht durch die Russen sondern durch eine räuberische Wirtschafts-Politik, wie sie auch in den USA beobachtbar ist, abzuhalten.

Unterwanderte Rechtsradikale.

Wer das Celler Loch nicht kennt, kennt auch nicht die Blamage aufgrund der Bemühungen ein NPD-Verbot zu erwirken. Letzteres ging nicht, weil es Geheimdienstmitarbeiter in dieser Partei bis ganz nach oben geschafft hatten.

Der Innensenator Geisel (SPD) verbietet eine Demonstration gegen die Corona-Auflagen und erhält vom Gericht attestiert, daß dies Verbot rechtswidrig ist. Geisel (SPD) erlaubt den Reichsbürgern eine Kundgebung nur einen Steinwurf weit vom Reichstag entfernt. Nur leichte Sperren trennen die Reichsbürger vom Reichstag. Ein großer Teil der Reichsbürger platziert sich medienwirksam in der Corona-Demonstration am Brandenburger Tor. Im Augenblick, da es losgehen soll, wird der Reichstag nur noch von einigen leichten Sperren und 3 in Worten drei Polizisten geschützt. Die Blöse sei einer Umgruppierung der Polizei geschuldet. Welchen Prioritäten folgte bzw. folgt Geisel?

Ergebnis laut der gewöhnlich schlecht informierten Presse: Die von Rechtsradikalen, Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern unterwanderte Bewegung gegen die Corona-Auflagen haben den Reichstag gestürmt.
Faktisch wird das Demonstrationsrecht in Berlin von einem Innensenator, der zuvor rechtswidrige Verfügungen traf, verschärft. Es dürfen nun nur noch max. 100 Menschen gegen Lukaschenko demonstrieren – in Berlin.

Reichsbürger, Innensenatoren und -minister, Verfassungschützer, Polizeibeamte und der Rest der Menschen in unserem Lande: Wollt ihr wirklich das Ansehen unseres Landes im In- und Ausland auf’s Spiel setzen?