Die Impfung.

Biden löst Trump ab und stigmatisiert den Mann, der für ihn das Feld bestellt hat, in einer Weise die jedem Massenmörder zustünde. Trotz der großen US-Show am Ground Zero, nicht in Hiroshima, nicht am World Trade Center sondern am Ground Zero der Corona-Pandemie, hat Kalifornien keine Mühe über 300 000 Impfdosen des Herstellers Moderna zurückzuhalten, da der US-Bundesstaat seine Bürger vor den allergischen Reaktionen, die der Impfstoff von Moderna hervorruft, schützten möchte.

Nachdem auch in Deutschland die ersten Corona-Impfungen stattgefunden haben, fällt es schwer, die direkt im Anschluß ihrer Impfung verstorbenen, vorwiegend alten Menschen zu ignorieren, es fällt schwer, scheint aber angesichts unserer Presse nicht unmöglich: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Impfung und dem Versterben der Patienten – wird behauptet.

Frage: Wer hat den, dem Serum beigegebenen, Beipackzettel gelesen?

Wer ein Alter von 80 Jahren überschritten hat und kerngesund ist, der vermag die unstreitbar drohenden Nebenwirkungen der Impfung zu verkraften. Alle anderen sollten vor ihrer Impfung ein langes Gespräch mit ihrem Hausarzt führen!

Frage: Wieso werden Menschen durch eine Impfung geschwächt, deren Ableben absehbar ist?

Will man sich die im Fall einer Infektion erforderliche Quarantäne ersparen oder sagt man, bevor der oder die Alte durch eine Infektion, die sie sich vielleicht zuziehen könnten, die angespannte Situation bei den Pflegekräften (Krankenstand durch Corona-Infektion) verschärfen…: weg damit (mit dem Risiko).

Massenimpfungen ohne Berücksichtigung der Krankengeschichte des zu impfenden ist grob fahrlässig und grenzt im schlimmsten Falle an Totschlag. Es gibt noch keine Kläger, wohl auch keine Richter, vor allem gibt es auch keinen der vor Gericht einem gerechten Urteil entgegen zu sehen hätte. Die Bundesregierung übernimmt die Haftung.

Welche Bilder auch immer über die Medien in den Köpfen der Menschen verankert werden, ihr Zweifel am Wert, der diesem unserem Staat, seiner Regierung und der Politik allenthalben noch beigemessen wird, wächst.

www.uncut-news.ch In Island starben drei Menschen nach der Corona-Impfung
www.wochenblick.at Überraschung für Israel: Trotz Impfung Corona-Positive und vier Todesfälle
www.wochenblick.at: Skandal in Norwegens Pflegeheimen: 23 Tote nach Covid-Impfungen
www.kreiszeitung.de Seniorin aus Weyhe stirbt nach Corona-Impfung
www.infranken.de www.rosenheim24.de Vor Impfung angesteckt: Sieben Todesfälle in bayerischem Pflegeheim (mittlerweile ist ein achter Patient gestorben)
www.tt.com Bei dem Todesfall einer gegen Covid-19 geimpften Person im schweizer Kanton Luzern ist nach Angaben des Schweizerischen Heilmittelinstituts Swissmedic kein Zusammenhang mit der Impfung ersichtlich.
www.t-online.de Im Landkreis Uelzen warten die Behörden auf das Ergebnis einer Obduktion: Eine Pflegekraft war kurz nach einer Covid-19-Impfung gestorben. Allerdings gibt es bisher keine Hinweise, dass ihr Tod im Zusammenhang damit steht.
www.dailymail.co.uk Portuguese health worker, 41, dies two days after getting the Pfizer covid vaccine
www.de.rt.com Belgier stirbt fünf Tage nach Verabreichung von BioNTech/Pfizer-Vakzin
www.tagesspiegel.de „Bis zum 17. Januar waren es insgesamt rund 1.100.000, gut die Hälfte der Personen waren wegen ihres Alters geimpft worden oder weil sie in einem Pflegeheim wohnen. Unter den Geimpften verstarben 21 Personen zwischen einer Stunde bis 14 Tagen nach der Impfung.“

www.pei.de SICHERHEITSBERICHT des Paul-Ehrlich-Instituts: Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19

www.merkur.de Kalifornien stoppt Moderna-Charge wegen allergischer Reaktionen