Weißt Du wo die Blumen sind?

Nachdem der Staatssekretär im US-Außenministerium Keith Krach der deutschen Regierung klar gemacht hat, daß die Regierung Trump sich gegen die Beteiligung HUAWEIs am Ausbau des 5G Netzes in Deutschland entschieden hat, veröffentlicht die Bundesregierung eine Regelung, nach der die Zulassung von durch HUAWEI gefertigte Bauteilen dem Urteil westlicher Geheimdienste obliegt. Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Maas (SPD) haben das über den Kopf des Wirtschaftsministers Peter Altmaier hinweg entschieden.

Krachs Mission galt acht Staaten. Für das “Clean Network” gewann er bereits Frankreich, Großbritannien, Japan und Australien. Nun widmete er sich der dritten Garnitur an Staaten: Belgien, Österreich, Deutschland und Spanien.

Ob und was der Trump-Freund Krach Maas in den Tee getan hat, müßte in der Charite von Ärzten der Bundeswehr festgestellt werden. Dieser sozialdemokratische Außenminister entblödet sich nicht, in der UNO-Vollversammlung Rußland zu drohen.

Nahe den russischen Grenzen brennt es. Es herrscht Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan. Weißrussland hat seine Grenzen zum Westen hin geschlossen und am Donezk bleibt die Fakel nah der Lunte.

Maas (SPD) droht vor diesem Hintergrund Rußland (und der DLF schreibt tatsächlich Russland und nicht Putin, vielleicht weil noch unklar ist ob Putin oder ganz Rußland Nawalny vergiftet hat) und Rußland wie China wissen, warum sie Maas nicht ernst nehmen können. Sind wir soviel dümmer?

Wann wird man je versteh’n.